Bandhas – Details

Bandhas sind energetische „Verschlüsse“, um Prana, die Lebensenergie, im Körper zu lenken. Hierbei werden bewusst bestimmte Muskel angespannt, um Prana an eine bestimmte Körperstelle zu konzentrieren. Bandhas gelten als eine Untergruppe der Mudras.

Es gibt drei Haupt-Bandhas, die in verschiedenen Asanas und auch bei Pranayamas angewendet werden.

–       Mula Bandha, der Wurzelverschluss – Kontraktion im Perineum = Damm
–       Uddiyana Bandha, der Bauchverschluss – Bauchkontraktion
–       Jalandhara Bandha, der Halsverschluss – Kinn strebt zur Brust

Werden alle drei Bandhas gleichzeitig gesetzt, spricht man von Mahabandha, dem großen Verschluss.

Da für die einzelenen Bandhas Kontraindikationen zu beachten gilt, sollten die Bandhas unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers geübt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.