Einfälle zum Thema: Leiden und Ausstieg aus dem Leiden

SAMSARA

Wir begehren,
weil wir leiden.

Wir leiden,
weil wir begehren.

_______________________________________________

DOPPEL-LEID

Wenn wir leiden,
so leiden wir oft
nicht nur
an dem schmerzverursachenden Leid,
sondern auch noch
an dem Leid,
das durch die Abwehr
des ursächlichen Leids entsteht.

 _______________________________________________

OK

Der erste Schritt zur Leidbefreiung ist,
sich zu erlauben,
nicht OK zu sein.

Denn es ist OK,
nicht OK
zu sein.

 _______________________________________________

FRIEDEN IN UNS

Frieden ist dann in uns
wenn wir uns im Lebensfluss
nicht querstellen,
sondern mitfließen,
wozu und wohin auch immer.

_______________________________________________

WIRKLICH LEBEN

 Wir tun so viel,
um unser Leben
zu arrangieren.

Doch wie viel an Zeit und Kraft
bleibt dann noch
für Leben?

_______________________________________________

GENIESSEN

 Genieße heute,
verurteile nicht,
was gestern war,
und lasse für morgen
alle Möglichkeiten offen.

_______________________________________________

WECHSELHAFTES WETTER

Auf dieser Welt
wird es immer Regen
und Sonnenschein geben.

Doch jedes Unwetter,
auch wenn es noch so heftig ist, zieht vorüber
und lässt die Sonne wieder hervorscheinen.

Denn auch hinter der dicksten Wolke
wartet die Sonne geduldig
auf uns.

_______________________________________________

ANGSTFREI

Das Erforschen
der Angst
macht
angstfrei.

_______________________________________________

CHANCE

 Aktueller Schmerz macht dünnhäutig.
Doch er birgt auch
die Möglichkeit des Durchblicks in sich,
wenn wir die Chance
zur inneren Einkehr
nutzen.

_______________________________________________

VERTRAUEN UND LOSLASSEN STATT VERZWEIFELN UND KÄMPFEN

Die einzige Möglichkeit,
die wir der Verzweiflung
und dem inneren Ringen und Kämpfen
entgegensetzen können,
ist Vertrauen
in die Höhere Intelligenz
und Loslassen
in die göttliche Stille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.