Samsara

Samsara heißt wörtlich „beständiges Wandern“ und bedeutet den Kreislauf von Werden und Vergehen, d.h. den scheinbar unauflösbaren Prozeß des immer wieder Geborenwerdens mit Altern, Leidens und Sterben.

Samsara wird auch durch das Lebensrad veranschaulicht, in dessen Zentrum die Triebkräfte des Rades, nämlich Gier, Hass und Verblendung, die Ursachen allen Leides, dargestellt sind.

Ziel von Yoga ist es, vollkommene Befreiung zu erfahren und damit Samsara zu überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.