Wirkung von Yoga auf unser geistig-seelisches Wohlbefinden – Details

–       Geistige Klarheit und Ausgeglichenheit
Durch Yoga lösen wir nach und nach unsere körperlichen Blockaden. Da mit körperlichen Blockaden auch geistige Blockaden einhergehen, lösen wir mit dem Körper auch geistige Belastungen auf. Wir räumen sozusagen unseren „inneren Keller“ leer und werden dadurch freier und freier. Verbunden damit ist, dass uns immer weniger in Wallung bringt von den Geschehnissen, die auf uns zukommen. Wir sind ausgeglichener und kommen besser im Leben klar.

–       Verstärkung der Konzentrationsfähigkeit mit Ruhig-, Zufrieden-, Glücklichsein
Während der Yoga-Praxis versuchen wir den Geist konzentriert auf die Körperempfindungen zu halten, die durch die Yogahaltungen in Verbindung mit der tiefen Atmung hervorgebracht werden. Die verstärkte Konzentration auf den Atem und den Körper beruhigt den Geist. Denn ein konzentrierter Geist ist ein ruhiger, wacher und klarer Geist. Diese geistige Klärung öffnet unsere Wahrnehmung für andere Ebenen des Bewusstseins. Über die Stille im Geist können wir uns selbst spüren, unseren inneren Wesenskern, und damit können wir auch unser in der Tiefe vorhandenes Glücklichsein und Strahlen erfahren.

–       Freisein, Angekommensein, Erwachen
Mit dem Auflösen der körperlichen und geistigen Blockaden befreien wir uns auch mehr und mehr von unseren inneren Hindernissen = Kleshas. Damit reinigen wir die verschiedenen Schichten unseres Seins = Koshas, bis das, was wir in der Tiefe sind, hinaus strahlen kann wie durch gereinigtes Glas. Und wenn sich diese Reinigung vervollkommnet, dann sind wir erfüllt und ganz. Dann bedürfen wir nichts mehr, was unser Glücklichsein noch mehr vervollständigen könnte. Das ist das letztendliche Ziel von Yoga: Selbstverwirklichung, Erwachen und Befreiung von allem Leid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.